Gemeinschaft - Leidenschaft - Tradition

Hexenzunft Bühler Hexen

Traditionelles Dreikönigstreffen 2024



Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel auf Instagram der Hexenzunft Bühler Hexen 1955 e.V.

Die Gewinner werden bis spätestens 13.01.2024 bekannt gegeben.

 

1.    Es werden insgesamt 6 Gewinne verlost

2.    Die Teilnahme erfolgt durch das Folgen der Instagramseite der Hexenzunft Bühler Hexen 1955 e.V. bei Instagram. Des weiteren muss der Beitrag vom Teilnehmer gelinde kommentiert werden. Das mehrmalige Kommentieren des Beitrages durch den selben Teilnehmer wird als dessen einzige Teilnahme gewertet.

3.    Teilnahmeberechtigt sind Personen über 18 Jahre aus Deutschland. Die Auslieferung des Gewinns erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands.

4.    Die Gewinner werden nach Gewinnspielende per Losverfahren / Zufallsprinzip ermittelt. Die Gewinner werden per Direktmassage bei Instagram benachrichtigt. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb einer Frist von 2 Tagen, wird der Gewinn erneut unter den restlichen Teilnehmern verlost.

5.    Der Teilnehmer ist dazu verpflichtet, seine Adress- und Kontaktdaten zu übermitteln, damit der Gewinn auf dem Postweg an ihn gesendet werden kann. Alle Daten werden spätestens 10 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Adressdaten werden nur von den Gewinnern erfasst und ausschließlich zur Auslieferung des Gewinnes genutzt. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.

6.    Verantwortlich für das Gewinnspiel ist die Hexenzunft Bühler Hexen 1955 e.V.

7.    Die Hexenzunft Bühler Hexen 1955 e.V.  behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel anzupassen, zu ändern oder abzubrechen, falls die Notwendigkeit besteht.

8.    Eine Auszahlung des Gewinns in bar sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Die Adresse, der vollständige Name sowie andere persönliche Daten der einzelnen Gewinner werden nicht veröffentlicht.

9.    Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook/Instagram und wird in keiner Weise von Facebook/Instagram gesponsert, unterstützt oder organisiert.

10. Aktive Mitglieder der Hexenzunft Bühler Hexen 1955 e.V sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen

 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel haben Sie die Teilnahmebedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert.



Traditionelles Treffen am 11.11.2023

Zur alljährlichen Versammlung am 11.11. fanden sich rund 60 Hexen zusammen. Neben organisatorischen Punkten und einer kleinen Vorschau auf die kommende Kampagne standen auch wieder vier Ehrungen für langjährige aktive Hexenmitglieder auf der Agenda. Für 30 Jahre wurden Antje Mayer und Alexandra Werner-König geehrt. Claus Simon und Albrecht Müller übertrumpften dies mit stolzen 55 Jahren und erhielten entsprechend auch eine Ehrung. Zunftmeister Gernot Baumann und Hexenmeister Ralf Bsdurrek bedankten sich für die langjährige Vereinszugehörigkeit sowie das damit verbundene Engagement.



Die Hexenzunft Bühler Hexen e. V. und der Förderverein trauern um ihr langjähriges passives Ehrenmitglied Hans-Peter Maisch

 

Hans-Peter war über 30 Jahre lang Zunftmeister der Narrhalla Bühl 1826 e. V. und unterstützte die Hexenzunft als passives Ehrenmitglied, Freund und Gönner. Sein Tod bedeutet nicht nur einen großen Verlust für uns, sondern auch für die gesamte Bühler Fastnacht und die Zwetschgenstadt.Wir werden dich in dankbarer Erinnerung halten für dein herausragendes Engagement sowie deinen unermüdlichen Einsatz für die Fastnacht in Bühl.

 Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

 

Deine Hexenzunft Bühler Hexen e. V. 




Hexen stellen Weichen
Bühler Fastnachtsverein besetzt seinen Vorstand mit Nachwuchs



Die Bühler Hexen haben auf eine erfolgreiche Kampagne zurückge­blickt. Zunftmeister Gernot Baumann und Hexenmeister Ralf Bsdurrek be­grüßten im voll besetzten Saal des Deut­schen Kaisers in Bühl rund 50 Hexen zur Jahreshauptversammlung.
Gemeinsam erinnerte man sich in der Sitzung gerne an Höhepunkte wie bei­spielsweise die Hexengasse am Schmut­zigen Donnerstag, den Hexenball im Bürgerhaus Neuer Markt oder auch die nachgeholte Jubiläumsveranstaltung.

Nach rund einem Vierteljahrhundert in den Diensten der Bühler Hexenzunft wurden Alexander Straub, Thomas Herr sowie nach fünf Jahren Christian Vetter aus dem Vorstand verabschiedet.
Unter großem Applaus wurde den drei Akteuren gedankt, die durch ihre jahre­lange und aufopferungsvolle Tätigkeit den Verein maßgeblich bereichert hatten.
Mit Alexander Lienhart (Säckelmeis­ter), Benjamin Vogt (Beisitzer) und Mari­us Rumpf (Beisitzer) konnten unterdes­sen intern junge und ambitionierte Nachfolger gefunden werden, wie der Verein mitteilt.
Mit dem deutlich verjüngten Gremium möchte die Hexenzunft die Weichen für die Zukunft stellen, heißt es weiter. Be­reits wenige Tage nach der Jahreshaupt­versammlung laufen auch schon die Vor­bereitungen für die Kampagne im kommenden Jahr 2024 auf Hochtouren.
Neben der obligatorischen Teilnahme des Vereins am Bühler Zwetschgenfest­umzug geht es bereits jetzt darum, das
Programm der Bühler Hexen für die närrischen Tage 2024 festzulegen und zu planen.
Das neue Vorstandsteam sowie die ge­samte Hexenscharr freut sich auf die be­vorstehende Kampagne. Bis dahin müs­sen sie noch etwas die Füße stillhalten, be­vor es wieder heißt „s’goht degege!“


b29d3903-038a-476a-b9ff-fe0a18aa8bd2
67babb25-dba9-4ad2-b88f-1534798d0d15
0a08aa4b-eb8b-4302-bfcb-fbc71a5f9e18



Einladung zur Generalversammlung der Hexenzunft Bühler Hexen e.V.
Freitag, den 26.05.2023, 19:30 Uhr im Gasthaus Deutscher Kaiser in Bühl


Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Jahres- und Geschäftsbericht des Vorstandes
4. Kassenbericht 2022 und Vorschau 2023
5. Bericht der Rechnungsprüfer
6. Entlastung des Gesamtvorstandes
7. Wahl des Gesamtvorstandes
8. Wahl der Rechnungprüfer
9. Wünsche und Anträge
10. Sonstiges


In die Tagesordnung können nur Wünsche und Anträge aufgenommen werden, die vom Vorstand

gestellt wurden oder von mindestens drei Mitgliedern bis spätestens 12.05.2023 beim Schriftführer
schriftlich mit Begründung eingereicht wurden.
Der Vorstand




Geburtstagsfeier mit einjähriger Verspätung


Mit einem gut badischen „Jubiläumsfeschd“ beging die Hexenzunft am 11.11.2022 ihren

 

bereits   verflossenen   66.   Geburtstag.   Spannende   Sprints   statt   zähfließender
Ehrungsmarathon. Dies war die Vorgabe für den Ablauf des Abends rund um Zunftmeister
Gernot Baumann und Hexenmeister Ralf Bsdurrek. Unter dieser Prämisse ging es Schlag auf
Schlag   und   der   Abend   wurde   für   die   ausgesuchten   Gäste   im   eigens   aufwendig
aufgehübschten katholischen Gemeindehaus zu einem kurzweiligen Event der Sonderklasse.
Die wechselnden Laudatoren ließen die zu Ehrenden immer wieder hochleben, unterstützt
von DJ Frank Dickerhofs extra individuell zugeschnittenen Jingles. Gekonnt professionell
moderiert   von   Ralph   Christ   und   Manuel   Rapp   fügten   sich   die   einzelnen   Blocks   von
verliehenen Ehrenhexen in Bronze, Silber und Gold in ein großes Ganzes. Nur unterbrochen
von der quirligen Einlage der Kindertanzgruppe unter neuer Leitung von Saskia Vogt, sowie
der „Feschd-Rede“ der befreundeten Narrhalla- Laudatoren Bernd Bross und Lothar Bäuerle.
Nach der Essenspause und den zahlreichen leergeräumten Veschber-Brettern à la Vogt
durfte   der   „Mutterverein“   vom   Fördervereinsvorsitzenden   Alexander   Straub   einen
wohldotierten   Jubiläumsscheck   in   Empfang   nehmen.   Zusätzlich   konnten   sich   die
Hexenmitglieder über ein von Hans-Martin Trefzger gesponsortes Wandbild mit Hexenmotiv
der aus Bühl stammenden Künstlerin Amei Hoffmann freuen.
Die besondere und langjährige Unterstützung des Vereins würdigte die Hexenzunft mit der
Verleihung ihrer höchsten Auszeichnung an Roland Santl, Carl (Charly) Grethel und Stefan
Böckeler. Sie wurden zu „Passiven Ehrenmitgliedern“ ernannt. Alexander Vogt erhielt als
vereinseigener Förderer das erstmals verliehene „Bühler Hexenbrettl“.
Im   Anschluss   an   die   brillante   Hexenflugschau   unserer,   von   Kirstin   Gürtler   erstmals
geleiteten, Tanzgruppe startete der Ehrungsteil der aktiven Hexen. Für ihre jahrelange und
weit über das Maß hinaus geleistete Arbeit innerhalb der Zunft erhielten Petra Steffen-
Harlacher,   Ralph   Christ,   Roman   Christ   und   Thomas   Herr   den   „Goldenen   Besen“.   Die
allerhöchste   Ehrung   erhielt   Ehrenzunftmeister   Rolf   Müller.   Für   sein   jahrzehntelanges
ehrenamtliches Engagement wurde ihm der Titel „Bühler Hexe“ samt eigens kreierten Orden
verliehen.
Das musikalische Finale des offiziellen Teils samt Überleitung zum Böckelerschen „süßen
Abschluss“ lieferte die von Joseph Leppert geleitete Hexenmusik in gekonnt bravouröser
Manier. Der letzte Programmpunk „After-Show mit Hits von Fox bis Rock“ setzte dem Abend
das „Tüpfelchen auf das i“ und viele der Anwesenden feierten noch weiter, bis tief in die
Nacht.

 

 

  • L1030443
  • L1030518
  • L1030490
  • L1030472
  • L1030479
  • L1030467
  • L1030473
  • L1030588
  • L1030587
  • L1030582
  • L1030550
  • L1030566
  • L1030570
  • L1030580
  • L1030546


Karlsruher Künstlerin zeichnet die Bühler Hexen auf Leinwand in einem Motiv vor dem Rathaus

Unter dem Titel ,, Geliebte Kinderängste" verewigte die Künstlerin Amei Hoffmann die Bühler Hexen. Mit diesem Werk verarbeitete die Künstlerin und Tochter des ehemaligen Allda-Präsidenten Willibald Hoffmann ihre Erfahrungen mit den Bühler Hexen aus frühesten Kindheitstagen. Das Gemälde entstand mit der Eitempera Technik in den Maßen 80 x 80 cm. Wir hatten jüngst die Möglichkeit das Originalgemälde in den Besitz des Vereins zu bringen. Das Original wird ab Donnerstag den 03.02.2022 im Schaufenster des Stadtmuseums zu bewundern sein. 

Abzüge in verschiedenen Maßen können beim Fotostudio Grafe in der Hauptstraße erworben werden. Für weitere Informationen stehen wir ihnen gerne zu Verfügung.



! Leider Abgesagt !

66 Jahre Bühler Hexen

Seit 1955 unverzichtbarer Bestandteil der Bühler Fastnacht. Leider fällt unser Jubiläumsjahr mitten in die Corona Pandemie. Jedoch werden wir es uns nicht nehmen lassen einen Jubiläums-Ball mit euch zu feiern, wenn auch erst am 13.11.2021. Seid gespannt ! 

Wie ihr alle wisst sind die Hexen immer wieder für eine Überraschung gut.

 

IMG_0423
IMG_0423
50268112_2431548020191553_2385813135601696768_o
50268112_2431548020191553_2385813135601696768_o
50558614_2441808025832219_8147879201932836864_n
50558614_2441808025832219_8147879201932836864_n
DSC02211
DSC02211
d72d8906-d3da-4228-8b71-424b470a2e93
d72d8906-d3da-4228-8b71-424b470a2e93
DSC02177
DSC02177
85146742_3229844627028551_7523150726688669696_n
85146742_3229844627028551_7523150726688669696_n
50851659_2452483928097962_3927057674415374336_n
50851659_2452483928097962_3927057674415374336_n
51068849_2452483908097964_5088026637769900032_n
51068849_2452483908097964_5088026637769900032_n
50999754_2452483884764633_7806032837764710400_n
50999754_2452483884764633_7806032837764710400_n
50122819_2432480233431665_1819377408197787648_n
50122819_2432480233431665_1819377408197787648_n
51071810_2438674872812201_134370018950381568_n
51071810_2438674872812201_134370018950381568_n
P1040323
P1040323
P1040397
P1040397
P1040430
P1040430


Hexenball mit Baden Media 01.02.2020

Der erste Hexenball mit Baden Media war der absolute Wahnsinn ! Wir möchten uns bei allen bedanken die mit uns gefeiert haben und freuen uns bereits auf die Hexen- Party am Fastnachtssamstag !

  • 41b96f19-db44-48eb-a466-ce77207b6a14
  • 3fd079ed-641b-4787-92b1-3ba1f52c0484
  • 0246744d-eec3-410e-b416-3a62ed7b5eba
  • 22c3dd1d-8e51-4532-ad6b-1352b59f76e6
  • 4476db58-e9a1-4805-9897-e3a0a3d05f57
  • a72c0d03-8785-488b-ad03-e2ac20ff8cf3
  • 238a07da-b278-4840-8b53-621d5bd61e31
  • f93027cc-c9df-46f9-9d2c-7d04c3b98acb
  • cf84e1ca-417d-438d-9d34-76b799ad32fd
  • e1b045f9-6d0e-4d6b-8906-fa12f7f97b18
  • 66a856f6-fae2-419b-a2b5-928f120e834d
  • 97ce9fa6-d457-48ac-ba15-4037081ff2b0


Ehrungen langjähriger Mitglieder am 06.01.2020

Das Gründungsmitglied Friedel Nesselhauf bekam für 65 Jahre Mitgliedschaft den Ehrenorden „Die Bühler Hexe“ verliehen. Der ganze Saal stand und applaudierte als Friedel  seinen Orden entgegen nahm. 

Der ehemalige Zunftmeister Alexander Straub wurde für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt.

Für 30 Jahre aktive Mitgliedschaft bekamen Susanne Boguet, Christian Maier und Arnold Seifried die „Goldene Hexe“ verliehen.

Für 20 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Miriam Armbruster geehrt.

Für 15 Jahre aktive Mitgliedschaft wurden Katja Bsdurrek und Oliver Renk geehrt.

Für 10 Jahre aktive Mitgliedschaft wurde Eike Rumpf geehrt.

     Wir sind sehr stolz auf unsere langjährigen Vereinsmitglieder und blicken auf traditionsreiche Jahre unserer Zunft zurück.

Traditionelles Dreikönigs-Treffen 

Am Montag den 06.01 fanden sich die Hexen zum traditionellen Dreikönigs-Treffen im Kohler's Hotel Speiselokal Engel in Vimbuch ein.

Zunftmeister Gernot Baumann und Hexenmeister Ralf Bsdurrek führten die Hexenschar durch den Abend und begleiteten die Junghexen zu ihrer Taufe. Nachdem der Hexenschwur abgelegt war wurde er noch mit dem Hexenstempel und einem wie ihr alle wisst sehr feinen Hexenfeger besiegelt.🤪👍❗️


Hexenmusik Probewochenende

Vergangenes Wochenende traf sich die Hexenmusik zum gemeinsamen Probewochenende. Von Freitag bis Sonntag wurde fleißig geprobt.
Unter der Musikalischen Leitung von Hendrik Berger wurden die neuen Stücke zum ersten Mal angespielt. 

Lasst euch überraschen !


Hexentanzgruppe 2019/2020 

Auch die Hexen-Tanzgruppe ist bereits fleißig am Proben. Kommende Kampagne könnt ihr euch wieder auf die ein oder andere Tanzeinlage der Extraklasse freuen. 

Dieses Jahr mit neuer Choreographie! 

Seid gespannt! 

Wenn die Hexen- Tanzgruppe über die  Bühne fegt, brodelt der Hexenkessel!

E-Mail
Instagram